Teillager Pioniergeist

Hallo liebe Expeditionsteilnehmer,

wir sind Jakob „Der Späher“ Hahn (Jahrgang ’92) und Alex „Die Pionierin“ Fink (Jahrgang ’91). Im Rahmen der Operation „Kepler 452b“ sind wir zuständig für den Bereich Pioniere und Späher. Dazu werden wir direkt nach unserer Landung das Teillager „Pioniergeist“ aufschlagen um allen uns zugewiesenen Expeditionsteilnehmerinnen und -teilnehmern ein Zuhause zu bieten. Doch bevor wir euch erklären, welche Aufgaben bei uns auf euch zukommen, möchten wir uns noch kurz vorstellen.

Bevor wir für die Mission „Kepler 452b“ angeworben wurden, studierten wir beide in Erlangen (Jakob: Kirchliches Examen Evangelische Theologie | Alexandra: Master Medizinisches Prozessmanagement) und waren ehrenamtlich für den VCP tätig (Gemeinsam als Regionsführer Mitte | Jakob als Stammesführer und Sippenführer im Stamm Veit-vom-Berg in Diespeck| Alex als Sippenführerin im Stamm Franken in Fürth). Dort haben wir auf diversen Lagern und (Groß-)Fahrten verschiedenste Fähigkeiten gesammelt, die Mission Control auf uns aufmerksam gemacht haben.
Zu unserem Team gehört auch noch Stefan „Schrödi“ Schrödel vom Stamm Martin Luther King aus dem schönen Oberferrieden, der für eine angemessene Versorgung aller angehenden Späher und Pioniere in unserem Teillager zuständig sein wird. Als langjähriger Koch auf Landeslagern, bringt Schrödi dafür definitiv die besten Fähigkeiten und Erfahrungen mit!
Seit Oktober 2015 bereiten wir uns jetzt gemeinsam auf unsere Große Mission vor, die dann im August 2016 starten wird. Unsere Aufgabe wird es zunächst sein, eine erdähnliche Infrastruktur, mit allen möglichen Annehmlichkeiten bereit zu stellen. Natürlich beschäftigen wir uns auch mit ganz profanen Dingen, wie dafür zu sorgen, dass die gesamte Mannschaft Flüsse oder Täler über selbst gebaute Brücken überqueren kann.

Doch der Schwerpunkt liegt eindeutig auf der kundschafterischen Ausbildung unserer Anwärter. So wie 1979 die Sonde „Pionier“ 11 den Saturn mit seinen 7 (nicht wie damals vermuteten 4) Ringen erforschte, werden auch wir die ersten sein die Kepler 452b genauer unter die Lupe nehmen. Hierfür werdet ihr verschiedene Fähigkeiten zum Überleben in der freien Natur (insofern es so etwas dort gibt) und zur Orientierung lernen. Natürlich lernt ihr auch, wie Späher und Pioniere unter einander mittels Geheimzeichen, als auch ggf. mit fremden Lebewesen kommunizieren können.

Ein letzter Schwerpunkt liegt auf der eigenen Versorgung in der Kolonie Kepler452b: wir werden lernen, was in der (hoffentlich nicht allzu lebensfeindlichen) Umgebung auf dem neuen Planeten zu einer leckeren Mahlzeit verarbeitet werden kann und von welchen Pflanzen und Stoffen man besser die Finger lässt.
Wir freuen uns auf viele motivierte Pfadfinderinnen und Pfadfinder, die gemeinsam mit uns 10 Tage im Teillager Pioniergeist leben und dort ein bisschen den ursprünglichen Geist der Pfadfinderei atmen wollen.

Lasst euch also von uns ausbilden um die wohl bedeutendste Einheit einer Expedition zu werden: waschechte Pioniere und Späher!

Eure Teillagerleiter Jakob und Alex, mit Schrödi